03.05.2017 / Communiqués / /

Unternehmerische Freiheit?

Am Donnerstag 11. Mai 2017 findet die zweite Veranstaltung aus der Reihe „Energiezukunft Thurgau“  statt, welche die CVP des Bezirks Frauenfeld organisiert. Der Titel lautet „Politischer Auftrag oder unternehmerische Freiheit?“.  Der Anlass findet am Donnerstag, 11. Mai im Restaurant Pulcinella in Diessenhofen statt.

Die CVP des Bezirks Frauenfeld lädt alle Interessierten zur ihrer zweiten Veranstaltung unter dem Jahresthema „Energiezukunft Thurgau“ ein. Im Fokus steht dieses Mal die EKT Gruppe, welche sich täglich für eine sichere und wirtschaftliche Stroversorgung im Thurgau einsetzt. Mit dieser Veranstaltung zur Energiepolitik leistet die CVP einen Beitrag an die öffentliche Meinungsbildung. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 11. Mai um 19.30 Uhr im Saal des Restaurants Pulcinella in Diessenhofen statt.

Jolanda Eichenberger, CEO der EKT Gruppe, erklärt die Struktur der EKT-Gruppe, erläutert die Eckpunkte der Eigentümerstrategie, zeigt auf, wo die Schwierigkeiten in der Umsetzung liegen und welches die zukünftigen Herausforderungen der EKT-Gruppe sind.
Im Anschluss daran moderiert Andreas Anderegg, Leiter Dienststelle für Kommunikation der Stadt Frauenfeld, die parteiübergreifende Diskussion zum Thema „Politischer Auftrag oder unternehmerische Freiheit?“ Es diskutieren Marlise Bänziger (CVP Frauen, Stettfurt), Stefan Geiges (Kantonsrat CVP, Frauenfeld), Marco Rüegg (Bezirksvorstand FDP, Gachnang), und Thomas Scharz (Vizepräsident SVP Bezirkspartei).

Der Anlass ist öffentlich.