27.01.2018 / Communiqués / /

CVP Bezirk Frauenfeld knöpft sich die Digitalisierung vor

Digitalisierung – technischer Segen oder gesellschaftlicher Niedergang? Entscheidender Schritt in ein neues Zeitalter oder Ende der Vollbeschäftigung in unserem Land? Der Parteivorstand der CVP Frauenfeld hat sich entschlossen diesen und ähnlichen Fragen in vier Podiumsveranstaltungen im Verlaufe von 2018 nachzugehen.

Experten und politisch engagierte Bürger diskutieren an vier Anlässen über den Einfluss der Digitalisierung auf «Arbeitsplätze», «Bildung», «Migration» und «Unternehmertum».

Wie bereits erfolgreich im vergangenen Jahr praktiziert, werden auch dieses Jahr ausgewiesene Spezialisten kurze Input-Referate halten. Im Anschluss bestreiten vier bis fünf Podiumsteilnehmer verschiedener Parteien, sowie engagierte Teilnehmende aus dem Publikum die Diskussion: Werden die Expertenmeinungen geteilt? Welches sind die politischen Antworten auf den technologischen Tsunami? Ist die Politik zum Zuschauen verbannt oder wird sie mitgestalten?

Die erste Auslegeordnung zum Thema «Digitalisierung» können sie bereits am 22. Februar an der Bezirks Delegiertenversammlung in  Matzingen miterleben.

Thomas Lang, CVP Bezirk Frauenfeld