19.11.2019 / Communiqués / /

Umweltschutz – um jeden Preis?

Am Mittwoch, 27. November findet die letzte Veranstaltung aus der Reihe „Kostenbremse“  statt, welche die CVP des Bezirks Frauenfeld organisiert. Die öffentliche Diskussion findet im evangelischen Kirchgemeindehaus Müllheim statt.

cvp. Die CVP des Bezirks Frauenfeld lädt alle Interessierten zur letzten  Veranstaltung unter dem Jahresthema „Kostenbremse“ ein. Dieses Mal stehen Kosten und Nutzen von Umweltschutzmassnahmen im Vordergrund. Mit dieser Veranstaltung leistet die CVP einen Beitrag an die öffentliche Meinungsbildung. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 27. November um 20 Uhr im evangelischen Kirchgemeindehaus in Müllheim statt.

CVP-Alt-Kantonsrat Stefan Geiges zeigt anhand einiger Beispiele auf, welche Kosten durch die Umweltschutzgesetzgebung ausgelöst werden und stellt die Frage, ob der effektive Nutzen diese Mehrkosten rechtfertigt.

Im Anschluss daran moderiert Patrick Siegenthaler, Herdern, die parteiübergreifende Diskussion. Es diskutieren Kathrin Bünter, (Kantonsrätin, CVP), Urs Dünnenberger (Kantonsratskandidat, CVP), Linda Hess (Kantonsratskanidatin, SP), Paul Koch (Kantonsrat, SVP) und Roman Schefer (Kantonsratskandidat, FDP).

Der Anlass ist öffentlich.

AGENDA:

CVP Bezirk Frauenfeld
Kostenbremse:
Umweltschutz – um jeden Preis?

Mittwoch, 27. November 2019
20 Uhr, ev. Kirchgemeindehaus, Müllheim